Ferropolis GmbH

Zehntausende besuchen jedes Jahr Ferropolis - die Stadt aus Eisen. Internationale Konzerte und regionale Kulturereignisse locken in die einmalige „Stadt“ inmitten eines Bergbausees nahe Gräfenhainichen. Fünf gigantische Tagebaubagger rund um eine Konzertarena bilden eine außergewöhnliche Kulisse und sollen bald einen Ausblick „von oben“ möglich machen. In der ehemaligen Elektrostation ist ein Tagebaumuseum zu finden, in dem man sich vor Ort über die Geschichte des Braunkohlebergbaus informieren kann. 2003 diente Ferropolis als einmalige Kulisse für den Kinofilm „Erbsen auf halb sechs.“

KONTAKT

Thies Schröder

Thies Schröder
Geschäftsführer

Ferropolisstrasse 1
06773 Gräfenhainichen

Tel: 034953/35120
Fax: 034953/35123

schroeder@ferropolis.de
www.ferropolis.de

ARCHIV

07.04.2011

Tag der Industriekultur auf der Ferropolis-Halbinsel

21.02.2011

Ferropolis entwickelt sich vom Denkmal der Braunkohleförderung hin zum Zentrum der Photovoltaik

30.04.2009

IRONTOWN TRIATHLON FERROPOLIS: Profitriathlet Steffen Liebetrau trainiert am kommenden Wochenende mit Triathleten in Ferropolis

12.09.2007

Paul Gerhardt – Urvater der Popmusik

05.07.2007

Großes Paul Gerhardt Chorfest in Ferropolis - „Du meine Seele, singe“ unter Baggern

Mediengalerie

BilderVideosAudioDokumente