23.05.2018 - 08:46 Uhr |

Hochschule Harz

KinderHochschule erklärt die Kindheit in der Steinzeit

Vorlesung für Junior-Studenten am 9. Juni

Wernigerode, 23.05.2018 (newsropa.de) - Am Samstag, dem 9. Juni 2018, von 10 bis 12 Uhr, sind alle Junior-Studenten zu einer neuen Vorlesung der KinderHochschule in das AudiMax („Papierfabrik“, Haus 9, Am Eichberg 1) auf den Wernigeröder Campus eingeladen. Diesmal erfahren die 8- bis 12-Jährigen alles über die „Kindheit in der Steinzeit“. Die Mini-Akademiker erfahren wie der Alltag der Steinzeitkinder aussah, ob sie Spielzeug hatten, zur Schule gehen mussten und welchen Gefahren sie ausgesetzt waren. Als Referenten werden die beiden Archäologen Dr. Felix Hillgruber und Dr. Florian Westphal von der paläon GmbH – Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere begrüßt.

Die KinderHochschule ist ein Kooperationsprojekt der Hochschule Harz und des Internationalen Bundes; sie zielt darauf ab, bereits die Jüngsten frühzeitig für wissenschaftliche Themen zu begeistern. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung erfolgt unter www.kinderhochschule.eu.