Warning: mysql_num_rows(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /kunden/69844_04103/webseiten/_dev/t3lib/class.t3lib_db.php on line 729

Warning: mysql_num_rows(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /kunden/69844_04103/webseiten/_dev/t3lib/class.t3lib_db.php on line 729

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/69844_04103/webseiten/_dev/t3lib/class.t3lib_db.php:729) in /kunden/69844_04103/webseiten/_dev/tslib/class.tslib_fe.php on line 2612
newsropa.de - Das Presseportal im Osten : Stiftung Bauhaus Dessau erhält 7 Lithographien von Schawinsky Sohn
17.03.2017 - 07:27 Uhr |

Stiftung Bauhaus Dessau

Stiftung Bauhaus Dessau erhält 7 Lithographien von Schawinsky Sohn

Dessau, 17.03.2017 (newsropa.de9 - Die Stiftung Bauhaus Dessau erhielt in der vergangenen Woche eine wertvolle Schenkung in Form einer Mappe mit 7 Lithographien des international renommierten Künstlers Xanti Schawinsky. Die Mappe wurde persönlich durch den Sohn des Bauhäuslers, Daniel Schawinsky, am Bauhaus in Dessau übergeben.

Der Schweizer Xanti Schawinsky (1904-1976) war ein Multitalent: Maler, Fotograf, Architekt, Grafikdesigner, Saxofonist und Bühnenbildner. Sein Berufsbild war so vielfältig wie die Person Schawinsky selbst. Er gehörte zu den wenigen omnipräsenten Bauhäuslern.

Nun schenkte sein Sohn Daniel Schawinsky der Stiftung Bauhaus Dessau eine Mappe mit 7 Lithographien. Die Blätter sind im Jahr 1976 entstanden, gehen aber zurück auf Arbeiten von Xanti Schawinsky aus den 1920er Jahren.

Lange Zeit war sein vielschichtiges Schaffen kaum in Ausstellungen und Publikationen präsent. Mit der Gründung der Xanti Schawinsky Estate Zürich im Jahr 2010 durch seinen Sohn Daniel Schawinsky stieg die öffentliche Wahrnehmung für den künstlerischen Nachlass des Schweizer Künstlers.Die Zusammenarbeit mit der Stiftung Bauhaus Dessau ist sehr eng. Daniel Schawinsky fördert kontinuierlich seit 2012 die Forschungen und Ausstellungsprojekte zur Bauhausbühne. In enger Zusammenarbeit mit Torsten Blume, wissenschaftlicher Mitarbeiter Bühne an der Stiftung, entstehen verschiedene Projekte, um das Schaffen von Alexander Victor Schawinsky (genannt Xanti) zu erforschen und sichtbar werden zu lassen. Dazu gehört auch, dass der gesamte schriftliche Nachlass, der sich als Dauerleihgabe in Dessau befindet, komplett erfasst und digitalisiert worden ist.

Im Jahr 2016 zeigte das Kunstmuseum „Kloster Unser Lieben Frauen“ in Magdeburg erstmals eine umfassende Ausstellung zu Schawinskys Werk. Die Ausstellung mit dem Titel „Xanti Schawinsky – Vom Bauhaus in die Welt“ fand im Rahmen des Projektes „Große Pläne! Moderne Typen, Fantasten und Erfinder. Die Angewandte Moderne in Sachsen-Anhalt 1919-1933“ statt, das von der Stiftung Bauhaus Dessau initiiert worden war.