22.09.2016 - 09:21 Uhr |

Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt

Ministerpräsident Haseloff gratuliert Olympia- und Paralympicsteilnehmern

Magdeburg, 22.09.2016 (newsropa.de) - Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat gestern in Halle den sachsen-anhaltischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Olympischen Sommerspiele und der Paralympics zu ihren Erfolgen gratuliert. „Das Land Sachsen-Anhalt und der Leistungssport passen zusammen. Hier wurden in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Erfolge geschmiedet. Die Rahmenbedingungen stimmen“, betonte Haseloff.

Der Ministerpräsident verwies darauf, dass Sachsen-Anhalt den olympischen und paralympischen Spitzen- und Nachwuchsleistungssport über die Finanzierung des Trägervereins des Olympiastützpunktes fördere. Darüber hinaus habe das Land ein Olympia-Vorbereitungsprogramm ins Leben gerufen, um den Olympiakandidatinnen und –kandidaten zusätzliche Trainingsmaßnahmen zu ermöglichen. Auch im Bereich der Sportstättenförderung engagiere sich das Land. So seien erst kürzlich über 630.000 € für das Leitathletikstadion in Magdeburg bereit gestellt worden. Dies komme auch dem Breitensport zugute.

Insgesamt haben 14 Sportlerinnen und Sportler Sachsen-Anhalt bei Olympia und den Paralympics in Rio de Janeiro vertreten. Medaillengewinner aus Sachsen-Anhalt waren Julia Lier (Gold im Ruder-Doppelvierer), Finn Lemke (Bronze im Handball) sowie Andrea Eskau (Gold im Handbike-Straßenrennen und Silber im Handbike-Zeitfahren).