25.02.2014 - 07:54 Uhr |

Mitteldeutscher Rundfunk

Mehr im März: „Sport im Osten“ geht in die Verlängerung

Leipzig, 25.02.2014 (newsropa.de) - Unter dem Motto: „Anpfiff 16.30 Uhr - Jetzt auch sonntags!“ erweitert das MDR FERNSEHEN ab 2. März seine Sportberichterstattung am Wochenende auf 180 Minuten.

Am 2. März beginnt die Sonntagsausgabe von „Sport im Osten“. um 16.30 Uhr - am Wochenende gibt es ab sofort zweimal 90 Minuten Sport.

„Das heißt für unsere Zuschauer: Mehr Vielfalt, mehr Nähe, mehr Sport - einfach mehr Sport im Osten“, bringt es Raiko Richter, Redaktionsleiter Sport im MDR FERNSEHEN, auf den Punkt. Von der 30-minütigen Sendezeitverlängerung am Sonntag sollen vor allem die Ballsportarten abseits des grünen Rasens profitieren. Erste Vereinbarungen, z. B. mit dem Basketball-Bundesligisten Mitteldeutscher BC, wurden bereits getroffen.

Doch das Wichtigste bleibt weiterhin der Fußball: „Alle Spiele, alle Tore“ in der 3. Liga und der Regionalliga ist das Credo der „Sport im Osten“-Redaktion. So wird das MDR FERNSEHEN am Mittwoch, 26. März mit der Partie RB Leipzig gegen den 1. FC Heidenheim das Spitzenspiel der 3. Liga live übertragen - zur Primetime um 20.15 Uhr.

„Sport im Osten“ berichtet im Jahresverlauf über mehr als 80 verschiedene Sportarten. Das Online-Angebot unter www.mdr.de/sport/ fungiert darüber hinaus als interaktive Nahtstelle zwischen Sport und Zuschauer. Hier werden z. B. Fußballspiele als Livestream gezeigt und anschließend im Chat kommentiert. Außerdem vereint der „Sport im Osten“-Webt@lk die Fangemeinde in einer interaktiven Gesprächsrunde. Diese Möglichkeit zur Teilhabe soll in Zukunft noch ausgebaut werden.