15.03.2018 - 08:03 Uhr |

Theater Erfurt

Theater Erfurt geht auf Gastspielreise nach Shanghai

Erfurt, 15.03.2018 (newsropa.de) - Guy Montavons Inszenierung der Wagner-Oper Der Fliegende Holländer wird in diesem September zwei Mal an der Oper in Shanghai zu sehen sein. Auf Einladung des „Shanghai Grand Theatre“ reisen das Philharmonische Orchester, der Chor und Solisten des Theaters Erfurt vom 7. bis 16. September in die Volksrepublik China.

Die beiden Vorstellungen sind für den 13. und 15. September geplant. Am Freitag, den 14. September, präsentiert sich das Theater Erfurt dem Publikum in Shanghai zudem mit einer Wagner-Gala mit Auszügen aus Tannhäuser, Lohengrin, Meistersinger und Götterdämmerung. Das Shanghai Grand Theater ist ein Schauspiel- und Opernhaus und zählt zu den größten und bedeutendsten Institutionen für Darstellende Künste des Landes.

Bereits Anfang August werden sechs Container mit Dekoration, Kostümen und Requisiten ihre Reise nach China auf dem Seeweg antreten. Benötigte Instrumente werden von den Musikern mit auf den Flug genommen.

Generalintendant Guy Montavon hatte im Mai 2017 die Donizetti-Oper La fille du régiment (Die Regimentstochter) in Shanghai zur Aufführung gebracht. Der Direktor des dortigen Opernhauses, Xu Zhong, und Guy Montavon sind seitdem nicht nur künstlerisch, sondern auch freundschaftlich miteinander verbunden. Xu Zhong gilt zudem als einer der international renommiertesten chinesischen Pianisten und Dirigenten. Aktuell arbeitet er hier am Theater Erfurt als musikalischer Leiter von Der Fliegende Holländer und gibt damit an diesem Samstag sein Wagner-Debüt.