07.11.2017 - 08:53 Uhr |

Theater Erfurt

„Was ist deutsch?“ - Einladung zum öffentlichen Nachdenken in Kooperation mit der Erfurter Herbstlese

Sonntag, 12.11. 2018, 11 Uhr, Theater Erfurt, Großes Haus

Erfurt, 07.11.2017 (newsropa.de) - Über die Frage nach einer „deutschen Leitkultur“ streiten sich Politik, Feuilleton und interessierte Öffentlichkeit in schöner Regelmäßigkeit. Angesichts weltweiter Migrationsströme und der Globalisierung werden rein national gedachte Identitäten einerseits brüchig, andererseits zu Rückzugsorten für verunsicherte Menschen. Das Theater Erfurt hat seine aktuelle Spielzeit unter das Motto „Auf gut Deutsch?“ gestellt und zeigt mit der Auswahl der Werke wie sehr das deutsche Musiktheater dem europaweiten Austausch von Künstlern und Ideen verpflichtet sind.

Doch was ist eigentlich deutsch? Gibt es eine deutsche Identität und wenn ja, was zeichnet sie aus? Gemeinsam mit der Erfurter Herbstlese lädt das Theater am kommenden Sonntag, 12. November, 11 Uhr, darüber zum öffentlichen Nachdenken ein.
Es diskutieren die Autorin Thea Dorn, der Schriftsteller, Schauspieler und Intendant des Rudolstädter Theaters, Steffen Mensching, und der Präsident der Weimarer Hochschule für Musik „Franz Liszt“, Christoph Stölzl, der auch moderieren wird.

Karten sind an allen Vorverkaufsstellen der Herbstlese erhältlich oder über www.herbstlese.de