29.09.2017 - 08:50 Uhr |

Klassik Stiftung Weimar

So bunt wie der Herbst – Klassik Stiftung Weimar lädt zu vielfältigem Herbstferienprogramm ein

Weimar, 29.09.2017 (newsropa.de) - Während der Herbstferien bietet die Klassik Stiftung Weimar Familien und Kindern ein buntes und kreatives Bildungsprogramm. Die Teilnahme an den Veranstaltungen des Herbstferienprogramms ist für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren kostenfrei. Erwachsene Begleitpersonen bezahlen den jeweiligen Museumseintritt.

Am Samstag und Sonntag, 30. September und 1. Oktober, sowie am Dienstag, 3. Oktober, jeweils von 11 bis 16 Uhr können kleine und große Besucher der Ausstellung »Wege aus dem Bauhaus. Gerhard Marcks und sein Freundeskreis« im »Formlabor« des Neuen Museums Weimar aktiv werden. Ausgehend von den Exponaten in der Schau entwerfen sie unter Anleitung einer Künstlerin eigene Kannen, Becher und Vasen. Am Sonntag, 1. Oktober, um 14 Uhr findet auch die interaktive Familienführung »Liebe Bauhausfreunde« durch die Ausstellung statt.

Von Dienstag bis Sonntag, 3. bis 8. Oktober, öffnet das Studiolo, die offene Werkstatt in Schillers Wohnhaus, täglich von 11 bis 16 Uhr. Hier haben Groß und Klein unter anderem Gelegenheit, mit Federkiel und Tinte zu schreiben, in einer Druckwerkstatt zu arbeiten oder unter dem Motto »Warum ist die Sonne gelb?« zu Goethes Farbenlehre zu experimentieren.

Am Samstag, 14. Oktober, um 11 Uhr erwartet die Besucher im Schlossmuseum eine Führung mit anschließender Fotowerkstatt, in der sie mit speziell angefertigten Kostümen und Accessoires ihren eigenen »fürstlichen Auftritt« inszenieren können. Wie fühlt man sich beispielsweise als Kurfürst Johann Friedrich, als Herzog Carl August, als Zarentochter Maria Pawlowna oder als Großherzogin Caroline, auch bekannt als »Stern von Weimar«?

Außerdem bietet die Klassik Stiftung noch bis Ende Oktober Entdeckerrucksäcke zu verschiedenen Themen an.

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender der Klassik Stiftung sowie im aktuellen Kinder- und Familienflyer »Maria, Fritz & Co.«