18.01.2018 - 08:58 Uhr |

Zoo Leipzig GmbH

Schaufütterung, Urwaldkrabbeln und Flip-Flops

02 Kronenmakis in Gondwanaland © Zoo Leipzig.jpg

Entdeckertage Gondwanaland am 20. und 21. Januar

Leipzig, 18.01.2018 (newsropa.de) - Kaum hat das neue Jahr begonnen, locken die Entdeckertage Gondwanaland in die Tropenerlebniswelt des Zoo Leipzig. Am 20. und 21. Januar kommen Abenteurer, Entdecker und Genießer auf ihre Kosten. Wer die tropischen Gefilde mit Strohhut, Flip- Flops oder Blumengirlande besucht, genießt die Bootsfahrt auf dem Urwaldfluss kostenfrei. Tierpfleger sind mit an Bord und geben Erläuterungen zur Tierwelt. Während der Botanik-Sprechstunde im Nutzpflanzengarten kommen auch Pflanzenfreunde voll auf ihre Kosten und erfahren Wissenswertes über den mitteldeutschen Dschungel.

Schaufütterungen beim Komodowaran und zahlreiche Kommentierungen an den verschiedenen Tiergehegen machen besondere Einblicke in das Leben der Bewohner der Leipziger Tropen möglich. Bei geführten Zoolotsentouren mit Einblicken in die Technikräume geraten selbst Technikfans ins Staunen, denn hinter den Kulissen verbirgt sich eine umfangreiche Technologie, die das tropische Klima in der 16.500 Quadratmeter großen Erlebniswelt möglich macht und die Lebensbedingungen für die Bewohner herstellt. Auch die Futterküche der Tropenerlebniswelt, die täglich die zahlreichen Bewohner versorgt, ist am Entdecker-Wochenende zugänglich.

Bevor in den Nachmittagsstunden die geführten Entdeckertouren mit Rotlichtlampen durch Gondwanaland starten, stehen bei der Mitmach-Rallye „Wer fliegt denn da?“ sowie beim großen Urwaldkrabbeln mit Insekten zum Anfassen das Entdecken und Erleben im Mittelpunkt. Erstmalig geht es dabei auf die verborgene Insel unter dem Baumriesen. Gemeinsam mit den Zoolotsen können alle Zoobesucher zudem in der Salathai-Hütte eine große Wunschliane basteln.

Die Entdeckertage Gondwanaland versprechen ein spannendes Programm, das seltene Einblicke in den tropischen Regenwald Mitteldeutschlands gibt und einen exotischen Kurzurlaub in warmen Gefilden mitten im Leipziger Winter möglich macht.

Die Programmübersicht ist auf www.zoo-leipzig.de zu finden.

Prof. Dr. Jörg Junhold
Zoodirektor