25.10.2013 - 08:50 Uhr |

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM)

Jugendliche feiern zum Reformationstag ChurchNight statt Halloween

Magdeburg, 25.10.2013 (newsropa.de) - Junge Gemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) laden rund um den Reformationstag (31. Oktober) zur ChurchNight ein. Mit Gottesdiensten, Workshops, Filmen, Aktionen, Gebeten, Imbiss und Musik wird damit der Reformationstag als Geburtstag der evangelischen Kirche gefeiert. Jugendliche sollen den Raum der Kirche bewusst ganz anders als sonst erleben, manche Kirchen werden dafür komplett umgestaltet.

Andreas Holtz, Landesjugendpfarrer der EKM, verweist darauf, dass im diesjährigen Motto „Geht gar nicht! Oder doch?“ das Themenjahr der Lutherdekade „Reformation und Toleranz“ aufgenommen wird. „Jugendliche haben sicher eine eigene Sicht auf das, was Toleranz genannt wird. Die Grenze des Erträglichen kann bei ihnen eng sein und im gleichen Moment ist da eine große Weite für bestimmten Themen. Gesellschaftliche Entwicklungen und der eigene Lebensweg verdanken sich den Momenten im Leben, wo Menschen herausfordern und es einen entscheidenden Moment aushalten, dass sie herausgefordert haben“, so Holtz. „Die ChurchNight ist von und für junge Menschen gemacht. Sie müssen in der Kirche nicht betreut und bespaßt werden, sondern sie bringen Herausforderungen in die Gemeinden“, betont der Landesjugendpfarrer. Im Bezug zu Halloween sagt
er: „Während Kinder dabei versuchen, mit der Angst vor der Haustür zu spielen, kann in der ChurchNight zum Beispiel gelernt werden, sich selbst mit den eigenen Bedenken über die Zukunft auseinanderzusetzen.“

Veranstaltungen zur ChurchNight in Sachsen-Anhalt(Auswahl):

Der Kirchenkreis Stendal feiert eine ChurchNight (30.10. ab 17 Uhr) in der St. Stephanskirche in Tangermünde mit einem Jugendgottesdienst, Workshops, einem Geländespiel, viel Musik und einem Abendessen. Die Petrusgemeinde in Halle lädt ein zusammen zu Essen, einen Gottesdienst zu feiern, und in der Petruskirche zu übernachten. Auch in der Hospitalkirche in Stolberg können Jugendliche feiern und in der Kirche nächtigen. Unter dem Motto „Süßes statt Saures“ konnen in der Kirchengemeinde Brücken Kinder und Jugendliche am Mittwoch (30.10. 15.30 bis 22 Uhr) eine Lutherrose Basteln, Reformationsbrötchen backen und eine Kürbissuppe zum Abendessen kochen. Danach führt ein „Nachtzug“ durch das Dorf, um die gebackenen Reformationsbrötchen zu verteilen.
In Haldensleben lädt die Kirchengemeinde am Reformationstag in die Simultankirche zu einer ChurchNight (ab 15Uhr).


Hintergrund:
Die ChurchNight-Kampagne bündelt seit 2006 Treffen an vielen Orten in Deutschland. In den Veranstaltungen soll an die Reformation erinnert werden – nicht als Geschichte von damals, sondern mit dem Blick nach vorn. Die biblische Botschaft soll auch heute noch als Impuls für Reformen in der Kirche dienen. Am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther laut Überlieferung 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche angeschlagen und damit zur Diskussion darüber aufgerufen. Dieser Thesenanschlag gilt als der Beginn der Reformation. Der Reformationstag, den die evangelische Kirche jährlich am 31. Oktober mit Gottesdiensten, Konzerten, Vorträgen und Aktionen feiert, erinnert daran.

Mehr Informationen unter: www.churchnight.de oder www.evangelischejugend.de