28.03.2018 - 11:13 Uhr |

GISA GmbH

Heino Feige, GISA, in Vorstand des Cluster IT Mitteldeutschland e.V. gewählt

Halle, 28.03.2018 (newsropa.de) - Der Cluster IT Mitteldeutschland e.V. hat nach Ablauf der zweijährigen Amtszeit einen neuen Vorstand gewählt. GISA, Gründungsmitglied und langjähriger Unterstützer des Vereins, ist mit Heino Feige, Leiter Marketing und Vertrieb sowie Prokurist des Unternehmens, im Vorstand vertreten. Neuer Vorsitzender ist Jens Heinrich, ccc software gmbH, der den Staffelstab nach zweijähriger Amtszeit von Ingo Schöbe, Bereichsleiter Smart Utility Solutions bei GISA, übernimmt. Ingo Schöbe wird sich in Zukunft, neben den Geschäften für GISA, verstärkt auf sein Amt im Vorstand und seine Funktion als Leiter der Transparenzinitiative „IT-Lösungen: Meter to Cash“ im Bundesverband für Energiemarktdienstleister (www.bemd.de) konzentrieren.

Die Mitgliederversammlung wählte am 13. März 2018 folgende Vertreter in den Vorstand:
– Ingmar Bergmann, Senior Manager Consulting BTC Business Technology Consulting AG (Leipzig)
– Heino Feige, Leiter Marketing & Vertrieb, Prokurist & Mitglied der Geschäftsleitung GISA GmbH (Halle/Saale)
– Jens Heinrich, Geschäftsführer ccc software gmbh (Leipzig)
– Reik Hesselbarth, Managing Director & COO Rohde & Schwarz Cybersecurity (Leipzig)
– Dr. Heralt Hug, Partner CMS Hasche Sigle (Leipzig)
– Marco Langhof, Geschäftsführer Teleport GmbH (Barleben)
– Sirko Scheffler, Geschäftsführer brain-SCC GmbH (Merseburg)

Zu den stellvertretenden Vereinsvorsitzenden wurden Heino Feige, GISA und Ingmar Bergmann von der BTC Business Technology Consulting AG gewählt.

Cluster IT will sich in den kommenden Jahren darauf fokussieren, die Digitalisierung der Region Mitteldeutschland zu unterstützen und voranzutreiben. So soll die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes gesichert und die Bildung in Sachen Digitales zukunftsfähig gemacht werden. Ein weiteres Ziel ist die nachhaltige Fachkräftesicherung in der IT.