18.12.2017 - 08:36 Uhr |

Initiative "Der Besondere Kinderfilm" c/o Förderverein Deutscher Kind

Drehstart für fünften ‚besonderen Kinderfilm‘ UNHEIMLICH PERFEKTE FREUNDE

Foto von links nach rechts: Stefan Biebl (Kamera), Marcus H. Rosenmüller (Regie), Tim Kern (DOUBLE FRIDO), Marie Leuenberger (GESA), Luis Vorbach (FRIDO), Simone Höft (Autorin), Nora Lämmermann (Autorin), Benedikt Böllhoff (Produzent)

Erfurt, 18.12.2017 (newsropa.de) - "Was würde passieren, wenn ich einen perfekten Doppelgänger hätte?": Unter der Regie von Marcus H. Rosenmüller („Wer früher stirbt ist länger tot“) sind am 12. Dezember 2017 in München (u.a. Bavaria Studios) und Umgebung die Dreharbeiten zum fünften „Besonderen Kinderfilm“ UNHEIMLICH PERFEKTE FREUNDE (AT) gestartet. Im Februar werden weitere Dreharbeiten in Leipzig durchgeführt. Der Film nach einem Drehbuch der Autorinnen Nora Lämmermann und Simone Höft wird im Rahmen der Initiative ‚Der besondere Kinderfilm‘ realisiert und von VIAFILM (Benedikt Böllhoff, Max Frauenknecht) in Koproduktion mit SquareOne Entertainment (Al Munteanu und Lars Wiebe), dem federführenden MDR (Dr. Astrid Plenk, Johanna Kraus), KiKA (Stefan Pfäffle), BR (Dr. Cornelia Ackers) und WDR (Matthias Körnich) produziert. Der Film wird gefördert von FFF-Bayern, MDM, FFA, BKM und DFFF. Den Weltvertrieb übernimmt ARRI Media International.
Kinostart: Februar 2019 im Verleih von SquareOne Entertainment; im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany.

Kurzinhalt: Emil und Frido sind beste Freunde. Als in einem Spiegelkabinett auf dem Jahrmarkt die Spiegelbilder der beiden zum Leben erweckt werden, glauben die 10-jährigen Jungs, das große Los gezogen zu haben: Die Doppelgänger können nämlich all das, was Frido und Emil selbst nicht so gut können, ihre ambitionierten Eltern aber von ihnen erwarten. Doch als ihre Abbilder plötzlich beginnen, eigene Ziele zu verfolgen, müssen die beiden Freunde einen Weg finden, die unheimlichen Geister, die sie riefen, wieder los zu werden. Das aber gestaltet sich schwieriger als gedacht …
Die Hauptrollen werden von Luis Vorbach („Auf Augenhöhe“) und Jona Gaensslen verkörpert. An ihrer Seite spielen u.a. Marie Leuenberger („Wer’s glaubt, wird selig“), Margarita Broich („Das Tagebuch der Anne Frank“) sowie Katharina Maria Schubert („Shoppen“).

UNHEIMLICH PERFEKTE FREUNDE (AT) wurde im Rahmen der Initiative ‚Der besondere Kinderfilm‘ im Jahrgang 2015/16 gefördert und ist neben WINNETOUS SOHN (BKF 2013-14), ENTE GUT! MÄDCHEN ALLEIN ZU HAUS (BKF 2013-14), AUF AUGENHÖHE (BKF 2014/15) und DIE UNSICHTBAREN (AT) (BKF 2014/15) bereits der fünfte Film, der als Kinoproduktion realisiert wird.

Aktuelles: Die Dreharbeiten zu DIE UNSICHTBAREN (AT) (BKF 2014-15) unter der Regie von Markus Dietrich für die ostlicht filmproduktion aus Weimar sind beendet. Gedreht wurde vom 26. September bis 27. November, u.a. in Chemnitz, Weimar und Gotha sowie in Luxembourg. Als nächstes geht es in den Schnitt - zuerst in Weimar, später in Hamburg. An den visuellen Effekten wird in Baden-Württemberg gearbeitet. WINNETOUS SOHN (BKF 2013-14) tourt immer noch um die Welt: So war der Film Mitte November auf dem chinesischen Kinderfestival CICFF in Beijing und Chengdou zu sehen. ENTE GUT! MÄDCHEN ALLEIN ZU HAUS (BKF 2013-14) feierte am 17. November um 19:25 Uhr seine TV-Premiere im KiKA. Aktuell ist der Film Teil der Reihe „Cineallemand“ des Goethe Instituts, bei der ausgewählte deutsche Filmpoduktionen in speziellen Schulvorführungen in rund 50 französischen Städten gezeigt werden - bis zum 22. Dezember in der Akademie von Grenoble. AUF AUGENHÖHE (BKF 2014-15) hat am 10. November den Kindertiger 2017, den Drehbuchpreis von Vision Kino und KiKA, gewonnen. Darüber hinaus setzt der Film seine Tour um die Welt fort: Allein im Oktober war er auf fast einem Dutzend Filmfestivals zu sehen, zum Beispiel in Portland (USA), Tirana (Albanien), Riga (Lettland), Antalya (Türkei) und Schardscha (Vereinigte Arabische Emirate). Auf über 75 Festivals wurde AUF AUGENHÖHE bereits gezeigt und gewann 25 Preise - so auch ganz aktuell Ende November auf dem Castellinaria - Festival internazionale del cinema giovane Bellinzona den Preis der Schülerjury und den Unicef Award.
In der Projektentwicklung befinden sich zwei weitere Stoffe: BREAK THE BALLET (Autorin: Vera Kissel; Produzent: Philipp Budweg; Lieblingsfilm GmbH, München) sowie LUCY IST JETZT GANGSTER (Autoren: Till Endemann und Andreas Cordes; Produzenten: Arek Gielnik und Dietmar Ratsch; Indi Film GmbH, Stuttgart/Berlin). Letzterer gewann im Oktober auf dem Cinekid Produzentenmarkt in Amsterdam den Best Pitch Award.

Die gemeinsam von Filmwirtschaft, Politik, Förderungen des Bundes und einiger Länder sowie öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern getragene Initiative ‚Der besondere Kinderfilm‘ hat für 2018 eine sechste Ausschreibungsrunde beschlossen. Bewerbungszeitraum ist vom 19. Februar bis 23. März 2018. Am 17. Februar 2018 wird es im Rahmen der Berlinale eine Kick-Off-Veranstaltung zur neuen Ausschreibungsrunde geben. Es werden weiterhin Kinderfilme in Deutschland gefördert, die auf einer originären Idee basieren. Für die Realisation der ausgewählten Filmprojekte bekennen sich die mittlerweile 25 teilnehmenden Institutionen weiterhin zu einer finanziellen Förderung in Millionenhöhe.