03.03.2017 - 09:36 Uhr |

GISA GmbH

ISMS für Stadtwerke – neuer Film erklärt, wie Stadtwerke rechtzeitig die gesetzlichen Anforderungen erfüllen

Halle, 03.03.2017 (newsropa.de) - Bis Ende Januar 2018 müssen Stadtwerke in Deutschland ein zertifiziertes Informationssicherheits-Management-System (ISMS) nachweisen. GISA unterstützt Energiedienstleister dabei, die Anforderungen rechtzeitig umzusetzen. Was für ein zertifiziertes ISMS zu tun ist, zeigt unterhaltsam ein neuer Kurzfilm.

Im IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur ist festgelegt, dass die Betreiber von Strom- und Gasnetzen ein zertifiziertes ISMS nachweisen müssen. Strom-, Gas- und Wassernetze gehören zu den kritischen Infrastrukturen. Sie sind ein mögliches Ziel von Cyberattacken oder anderen Angriffen. Die Anforderungen an die Implementierung eines ISMS sind hoch. Viele Stadtwerke erkennen derzeit das Problem, dass es zeitaufwendig und anspruchsvoll ist, ein ISMS umzusetzen. Hinzu kommt der Zeitdruck durch den Gesetzgeber.

Um Zeitaufwand und Kosten für ein ISMS abzuschätzen, bietet GISA EVUs als Einstieg einen unverbindlichen Quick Check in Form eines halbtägigen Workshops.

Zum Film „IT-Sicherheit für EVU“