12.01.2015 - 08:42 Uhr |

DREFA-Mediengruppe

Viel Arbeit für Dr. Ahrend

Dreharbeiten für „In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" laufen

Leipzig/Erfurt, 12.01.2015 (newsropa.de) - Das neu eingerichtete Studio im Erfurter KinderMedienZentrum ist seit beinahe drei Monaten mit prallem Leben gefüllt. Seit dem 16. September dreht die Saxonia Media hier die neue Vorabend-Weekly „In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte". Denn Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link) wagt einen Neubeginn.

Mit diesem Wechsel an das Johannes-Thal-Klinikum in der thüringischen Landeshauptstadt starten auch die ersten Folgen, die ab 22. Januar immer donnerstags um 18.50 Uhr im Ersten ausgestrahlt werden. Zunächst entstehen in Erfurt 42 Folgen zu jeweils 48 Minuten für die erste Staffel der "Jungen Ärzte".
Neuanfang und neue Verantwortung

Niklas Ahrend hat beschlossen, die Sachsenklinik in Leipzig hinter sich zu lassen und Oberarzt in Erfurt zu werden. In der dortigen Ambulanz und Unfallchirurgie gehören künftig nicht nur Notfälle und komplizierte OPs zum Alltag. Gleich an seinem ersten Tag bekommt er von Chefärztin Prof. Dr. Patzelt (Marijam Agischewa) auch die Verantwortung für fünf Assistenzärzte übertragen.

Mit Engagement und Herzblut versuchen die jungen Ärzte, im OP und auf Station alles zu geben. Einfach nur die beste Ärztin überhaupt will zum Beispiel Julia Berger (Mirka Pigulla) werden, Elias Bähr (Stefan Ruppe) hat immer ein offenes Ohr für die Kollegen. Die brillante Dr. Theresa Koshka (Katharina Nesytowa) will ihre Kindheit in armen Verhältnissen vergessen machen. Und Frauenheld Ben Ahlbeck (Philipp Danne) wird bestimmt ein herausragender Mediziner. Liebling der Patienten ist Annika Rösler (Paula Schramm), mit 26 Jahren das Küken im Team der Assistenzärzte.

Im Johannes-Thal-Klinikum wartet aber auch ein knallharter Konkurrent auf Niklas: Der plastische Chirurg Dr. Matteo Moreau (Mike Adler), eine Koryphäe auf dem Gebiet der Handchirurgie. Und er duldet keine Nebenbuhler in der Klinik. Gut, dass Niklas wenigstens seine alte Studienfreundin Leila (Sanam Afrashteh), Anästhesistin und Unfallchirurgin, an seiner Seite weiß.