08.11.2012 - 08:43 Uhr |

perdata Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbH

Stadtreinigung Hamburg entscheidet sich erneut für perdata als strategischen SAP-Outsourcing–Partner

Leipzig, 08.11.2012 (newsropa.de) - Die Stadtreinigung Hamburg wird ihr gesamtes SAP-System für weitere vier Jahre beim IT-Dienstleister perdata betreiben. Das Hamburger Entsorgungsunternehmen, das im Bereich SAP-Outsourcing bereits seit 2007 von perdata betreut wird, hat sich im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens erneut für das IT-Unternehmen aus Leipzig entschieden.

Über den SAP-Basisbetrieb hinaus, der ein Datenvolumen von 2.500 GB und die Bereitstellung von 13 SAP-Servern umfasst, streben die beiden Firmen dabei für die Zeit bis 2016 eine strategische Innovationspartnerschaft an. „Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit perdata. Denn gerade beim Outsourcing braucht man nicht nur einen Dienstleister, sondern einen Partner. Wir wollen uns regelmäßig über Potenziale zur Effizienzsteigerung austauschen, die mit Hilfe von technologischen Weiterentwicklungen immer wieder möglich sind.“, fasst IT-Leiter Dirk Postler die Erwartungen auf Kundenseite zusammen.
Der Hosting-Vertrag mit einer Laufzeit von vier Jahren startete zum 1. Oktober 2012. Insgesamt greifen damit 650 SAP-Anwender auf das im perdata-Rechenzentrum betriebene SAP-ERP-System zu. Dabei kommt das klassische Portfolio der SAP-Module plus der Industrielösung Waste & Recycling zum Einsatz, die beispielsweise jede Woche über 400.000 Mülltonnenleerungsvorgänge verwaltet.

„Die Stadtreinigung Hamburg stellt als öffentliches Unternehmen nicht nur höchste Ansprüche an die Systemverfügbarkeit, sondern auch an Kostentransparenz und -kontrolle der ausgeschriebenen Leistungen. Dass wir trotz einer erheblich gestiegenen Datenmenge gerade damit überzeugen konnten, ist Ausdruck der guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit in den vergangenen vier Jahren.“ äußerte sich auch perdata-Projektleiter Steffen Wagner zufrieden.