22.12.2011 - 08:24 Uhr |

perdata Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbH

perdata-Mitarbeiter sammeln mit eigener Spendenaktion Geld für Kinder in Leipzig

Leipzig, 22.12.2011 (newsropa.de) - die Mitarbeiter des Leipziger IT-Dienstleisters perdata haben mit einer eigenen Spendenaktion über 1.000 Euro für gute Zwecke gesammelt. Mit dem Betrag unterstützt perdata nun pünktlich zu Weihnachten Kinder in Leipzig: das Kinderhospiz Bärenherz, die Mädchenmannschaft des 1. FC Lok Leipzig sowie die Deutsche Kinderkrebshilfe.

Initiiert wurde die alljährliche Weihnachtsspende bereits im Herbst mit einem hausinternen Spendenbasar. Dabei konnten die Mitarbeiter Equipment und Werbegeschenke zu einem symbolischen Preis erwerben und gleichzeitig Geld für einen guten Zweck spenden. Mit Erfolg: Innerhalb eines Vormittags kamen 516 Euro zusammen, die von perdata auf 1.050 Euro aufgerundet wurden.

Im Intranet stimmte das Team der perdata im Anschluss darüber ab, an wen das Geld fließen sollte. Dabei erhielten das Kinderhospiz je 450 Euro, die Kinderkrebshilfe je 350 Euro und die Leipziger Fußballerinnen je 250 Euro. Pünktlich zu Weihnachten überreichte perdata nun das Spendengeld an diese Einrichtungen.

Seit ihrer Gründung vor 12 Jahren engagiert sich der IT-Dienstleister mit Sach- und Geldspenden in der Region. perdata fördert unter anderem IT-Nachwuchs sowie Kinder- und Sportvereine und unterstützt mit Hardware-Spenden soziale, kulturelle und sportliche Projekte. Zahlreiche Mitarbeiter und Führungskräfte der perdata sind darüber hinaus ehrenamtlich in verschiedenen Initiativen persönlich aktiv. Nicht nur zur Weihnachtszeit.