19.02.2016 - 08:45 Uhr |

Techniker Krankenkasse Landesvertretung Sachsen-Anhalt

Virtuelle Trainingsprogramme: "Prävention ist weiblich"

Magdeburg, 19.02.2016 (newsropa.de) - Virtuelle Trainings- und Motivationsprogramme werden immer beliebter. Allein die Techniker Krankenkasse (TK) verzeichnete im vergangenen Jahr mehr als eine halbe Million aktive Teilnahmen bei ihren Online-Coaching-Angeboten. Bundesweit nutzten rund 378.000 Versicherte der Kasse, und damit 22 Prozent mehr als im Vorjahr, eine oder mehrere entsprechende Plattformen. Am gefragtesten war dabei der Bereich Ernährung, für den sich jeder zweite Teilnehmer entschied. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Fitness und Stressbewältigung. Mit weiteren Online-Programmen können Interessenten beispielsweise Unterstützung bei der Raucherentwöhnung erhalten oder sich individuelle Trainingsprogramme zum Walking erstellen lassen.

Ebenso wie bei der Inanspruchnahme von Früherkennungsuntersuchungen oder der Teilnahme an Präventionskursen, hat das weibliche Geschlecht auch bei den Online-Coaches die Nase vorn. "Zwei Drittel aller angemeldeten Nutzer sind Frauen. Damit bestätigt sich erneut: Prävention ist weiblich", so Jens Hennicke, Leiter der TK-Landesvertretung Sachsen-Anhalt.

Nach Mitteilung der TK sind Männer in nahezu allen Altersgruppen unterrepräsentiert. Bei den 20 bis 29jährigen, die immerhin ein Viertel aller Nutzer stellen, liegt der Anteil der Männer bei lediglich 26 Prozent. Mit zunehmendem Alter zeigt das "starke Geschlecht" zwar ein wachsendes Interesse an Online-Trainings-Programmen, aber erst bei den Teilnehmern über 60 Jahren kehrt sich das Verhältnis um. Hennicke: "Immerhin acht von einhundert Nutzern haben das sechste Lebensjahrzehnt bereits vollendet. Das bestätigt erneut, dass auch ältere Versicherte neuen technischen Möglichkeiten durchaus offen gegenüber stehen."
Weitere Informationen über alle Online-Coaching-Angebote der TK gibt es unter www.tk.de (Webcode 38516)