07.06.2018 - 10:57 Uhr |

Hochschule Harz

Grafikwerkstatt der Lyonel-Feininger-Galerie stellt sich vor

Druckwerkstatt/Quelle: Hochschule Harz

Neue Ausstellung in der Wernigeröder Rektoratsvilla

Wernigerode, 07.06.2018 (newsropa.de) - Am Mittwoch, dem 13. Juni 2018, um 19 Uhr, sind alle Interessierten in die Rektoratsvilla der Hochschule Harz eingeladen. Die Grafikwerkstatt der Lyonel-Feininger-Galerie in Quedlinburg präsentiert Holzschnitte, Linoldrucke sowie Kaltnadelradierungen, welche in den letzten zwei Jahren entstanden sind. Die Drucke sind sehr vielfältig: vom romantischen Stillleben mit Früchten des Herbstes, über filigrane Naturstudien einer Florfliege, dem rustikalen Charme einer Werft, bis hin zur intensiven und abstrakten Auseinandersetzung mit dem „Ich“ ist alles dabei. Die Ausstellung zeigt eine Vielfalt an Themen und Gedanken, die persönlich, gesellschaftlich, modern und zeitlos sind. An der Hochschule Harz ist sie bis Anfang August 2018 zu sehen; die Rektoratsvilla ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geöffnet – der Eintritt ist wie immer frei.

Die Lyonel-Feininger-Galerie wurde 1986 gegründet. 2006 wurde sie als eigene Einrichtung in die Stiftung Moritzburg Halle (Saale) Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt integriert. Beide Häuser gingen im Zuge der Stiftungsstrukturreform 2014 in die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, vormals Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt über. Seitdem entfaltet sich die Feininger-Galerie über den prominenten Kernbestand hinaus zu einem Museum für Grafische Künste, das überregional agiert und mit Sonderausstellungen auch hochkarätige Grafik aus allen Epochen zeigt. Die Grafikwerkstatt existiert seit 2015 und hat bereits 2016 erfolgreich in der Lyonel-Feininger-Galerie in Quedlinburg ausgestellt. Geleitet wird sie von dem Maler und Grafiker Bernd W. Papke aus Rieder.