19.04.2017 - 09:22 Uhr |

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Die Revolution auf dem Energiespeichermarkt

Der Tesvolt-Speicher neuester Generation wurde im März auf der Messe Energy Storage in Düsseldorf erstmals vorgestellt. / Copyright: Tesvolt GmbH

Magdeburg, 19.04.2017 (newsropa.de) - Tesvolt aus Wittenberg entwickelt Batteriesysteme neuester Generation
Die Energiewende wirft viele Fragen auf. Die Tesvolt Speichertechnologie GmbH aus Lutherstadt Wittenberg hat Antworten – explizit für Gewerbetreibende, Industrieunternehmen und Kommunen. Das Startup-Unternehmen entwickelt Batteriespeíchersysteme für den aus der Natur gewonnenen Strom und hat sich damit auf dem internationalen Markt platziert. Auf der Hannover Messe präsentiert Tesvolt einen Stromspeicher neuester Generation.

Mathias Zdzieblowski legt Fotos von einem Tesvolt-Projekt auf den Tisch: Eine riesige Speicheranlage steht im roten Licht der untergehenden Sonne von Afrika. „Tesvolt“ steht auf der Arbeitskleidung der Ingenieure. Die Technologien dieses jungen Unternehmens aus Lutherstadt Wittenberg speichern Energien aus natürlichen Ressourcen und gewährleisten eine stabile Stromversorgung – ein enormer Gewinn für Gegenden, in denen es kaum leistungsfähige Stromnetze gibt. Mathias Zdzieblowski ist Key Account Manager. Er betreut wichtige Tesvolt-Kunden. „Wir haben zusammen mit afrikanischen Ingenieuren diesen Megaspeicher aufgebaut. Er versorgt Wasserpumpen und Sprenger kontinuierlich mit Strom, um eine 2000-Hektar-Fäche zu bewässern“, erzählt er. Landwirtschaftliche Betriebe würden dort jetzt aufgebaut, die in absehbarer Zukunft 1200 Farmer mit Arbeit und Nahrungsmitteln versorgen.