14.03.2017 - 11:17 Uhr |

Hochschule Harz

Vorlesung der KinderHochschule widmet sich medizinischem Thema

Kinderkrankenschwester stellt „Tiere als Therapeuten“ vor

Wernigerode, 14.03.2017 (newsropa.de) - Am Samstag, dem 25. März 2017, von 10 bis 12 Uhr, geht es bei der KinderHochschule um das Thema „Was macht das Schwein in meinem Bett? Tiere als Therapeuten“. Zu Gast ist Katrin Liebelt, Kinderkrankenschwester an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Harzklinikum D.C. Erxleben.

Die Referentin hat ein Fernstudium im Bereich der tiergestützten Therapie absolviert. Sie erklärt den 8- bis 12-jährigen Mini-Akademikern was unter Tiertherapie verstanden wird und welche Anwendungsmöglichkeiten es gibt. Im praktischen Teil des Vortrages gibt es Unterstützung von Therapiehund Imo sowie Meerschweinchen und Kaninchen, die auch gestreichelt werden dürfen.

Die KinderHochschule ist ein Kooperationsprojekt der Hochschule Harz und des Internationalen Bundes; sie zielt darauf ab, bereits die Jüngsten frühzeitig für wissenschaftliche Themen zu begeistern. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung erfolgt unter www.kinderhochschule.eu.