05.04.2017 - 09:21 Uhr |

HHL Leipzig Graduate School of Management

Einblicke: Serien-Gründer in der Berliner Start-up-Szene

Leipzig, 05.04.2017 (newsropa.de) - Nach der Gründung von Citydeal und Station bei Groupon als Senior Vice President mischt der 35-jährige HHL-Absolvent Christopher Muhr nun mit einem neuen Start-up im Gebrauchtwagenmarkt mit

Häufig entstehen die besten Ideen aus Problemen, die einem im Alltag begegnen. Bei Christopher Muhrs Mitgründern von Auto1, Christian Bertermann und Hakan Koç, gab es im Jahr 2012 so ein Schlüsselerlebnis: Die beiden taten sich sehr schwer damit, zwei alte Autos von Christian Bertermanns Großmutter zu verkaufen. „Die Erfahrung, die damit einherging, hat schnell gezeigt, dass der Markt reif für ein Unternehmen war, das den An- und Verkauf von Fahrzeugen einfacher, schneller und sicherer gestaltet“, resümiert Muhr. Das war die Geburtsstunde von Auto1.

Die Vision nie aus den Augen verlieren
Mit dem simplen Konzept in der Tasche stellt sich die Frage nach der langfristigen Vision der Unternehmer. Die lautet: „Auto1 wird zum weltweit größten Marktplatz für den Autohandel.“ Geld verdient das Unternehmen wie jeder Marktplatz dadurch, dass es die jeweilige Marge zwischen An- und Verkaufspreis der Fahrzeuge erhält. Die Idee hinter Auto1 verkauft sich so gut, dass sich das Unternehmen schnell entwickeln konnte und heute bereits über 2.000 Mitarbeiter in 24 Ländern dafür arbeiten.

„Uns macht als Team stark, dass wir sehr gut darin sind, uns zu fokussieren“, konstatiert der HHL-Absolvent. Gerade für ein schnell wachsendes Unternehmen sei dies essentiell, da es häufig in der Startphase die Herausforderung gibt, sich in der Vielzahl der sich auftuenden Möglichkeiten zu verlieren. Das Rezept zum Erfolg sieht Muhr als COO von Auto1 in der Auswahl motivierter und talentierter Leute, die die gemeinsame Vision teilen, dafür hart arbeiten und das Unternehmen kontinuierlich Stück für Stück danach ausrichten und aufbauen.

Muhr hat das Start-up-Gen
Nach Beendigung seines M.Sc. in Management 2008 an der HHL Leipzig Graduate School of Management, verschlug es Muhr zunächst in die M&A Abteilung der NIBC Bank nach Frankfurt. 2009 stieg er als Mitgründer und Managing Director bei dem Rocket-Internet-Schützling ecareer ein. Bei der Online-Jobbörse verweilte der Umtriebige nicht lange, sodass er gemeinsam mit Christian Bertermann das Rabatt-Angebotsportal MyCityDeal gründete und aufbaute. Finanziell getragen wurde das Investment von den Samwer Brüdern sowie Holtzbrinck Ventures. Das Start-up wurde bereits kurz nach der Gründung an Groupon verkauft, in dessen Vorstand er neuer Senior Vice President für Europa, den Mittleren Osten und Afrika Christopher Muhr wurde.

Entwicklung in der Berliner Gründerszene
Auch den Dritten im Bunde kennt er aus der Berliner Gründerszene: „Hakan hat damals als Head of Product bei Home24 gearbeitet und davor an der Bucerius Law School studiert, während Christian sein Studium in Mannheim absolviert hat“, erinnert sich der Mitgründer. Die eigene Ausbildung an der HHL, so Muhr, habe ihm insofern geholfen, als dass sie ihn frühzeitig mit Startups in Kontakt gebracht habe. „Die regelmäßigen Vorstellungen von Startups an der HHL und die Einbindungen von Gründern in Seminaren haben viel dazu beigetragen, dass ich mich mit dieser Welt auseinandergesetzt habe und schließlich Teil von ihr geworden bin.“

Christoph Muhr bleibt weiterhin umtriebig. Gemeinsam mit seinen beiden Mitgründern hat Muhr noch zwei weitere Unternehmen gegründet, die ebenfalls in der Berliner Startup-Szene verankert sind: das Software-as-a-Service-Unternehmen HeavenHR, das die Verwaltung von Personal im Unternehmen einfacher und günstiger macht, sowie das Proptech-Unternehmen McMakler.

Christopher Muhr hat den ersten Jahrgang des Master-in-Management-Programms (M.Sc.) an der HHL absolviert. Mit über 165 Gründungen, die in den letzten 20 Jahren von HHL-Absolventen ausgegangen sind, hat sich Deutschlands erste Adresse für den Management-Nachwuchs auch zu einem sehr erfolgreichen Inkubator für Unternehmensgründungen entwickelt. Erst kürzlich wurde die HHL zum dritten Mal in Folge vom Stifterverband als eine der führenden Gründerhochschulen in Deutschland ausgezeichnet.

Christopher Muth tritt an seiner Alma Mater im Rahmen der zweitätigen Start-up-Konferenz Accelerate@HHL als Redner auf. Das Event findet am 21. und 22. April 2017 in Leipzig statt. Weiterführende Informationen accelerateconference.hhl.de.